FANDOM


Säuglinge können Sprachlaute voneinander abgrenzen und sogar in ähnliche Kategorien unterteilen, wie sie bei Erwachsenen auftauchen. Es wurde herausgestellt, dass Säuglinge Laute sogar in eine Mehrzahl an Kategorien gegenüber Erwachsenen unterscheiden können. Dies lässt den Schluss zu, dass sich das Lautspektrum eines Kindes im Laufe der Entwicklung auf diejenigen Lautkategorien beschränkt, welche für die jeweilige Muttersprache (in dem jeweiligen Sprachraum) relevant sind.

Das Lautpotenzial schränkt sich bei Säuglingen ca. ab dem sechsten Lebensmonat sowohl bei der Wahrnehmung, als auch bei der Produktion von Sprache ein.

Die Ergebnisse liegen einem Test zugrunde, bei dem Säuglinge an einen Laut gewöhnt wurden (Habituation) und ihn anschließend von einem anderen Laut unterscheiden mussten. Kann der Säugling die Laute abgrenzen ist die Habituation unterbrochen (Dishabituation). Beispiel: Säugling reagiert anders auf einen "AH!"-Ausruf als auf einen "OH!"-Ausruf.