FANDOM


Wissensbestände werden durch Kategorisierungsprozessen, die Ordnung in die Vielfalt von Information bringen, entwickelt und erweitert.

Ohne das Kategorisieren von Informationen wären alle eintreffenden Informationen einzigartig und somit müsste jedes Mal neu entschieden werden, wie man auf die jeweilige Information reagieren sollte, womit das Kategorisieren von Impressionen das Verständnis der Umgebung erheblich vereinfacht.

Die Kategorien werden mit Begriffen gefüllt und so entsteht ein effektiver Umgang mit den Kategorien und ihren Merkmalen.

Es liegt also nahe, anzunehmen, dass die ersten Kategorisierungsprozesse schon im frühen Kindesalter stattfinden.